Tagung „Sender für unsere Heimat – Heimat für unsere Sender“

Der Heimatverband M-V lädt Sie herzlich zur Tagung „Sender für unsere Heimat – Heimat für unsere Sender“ am 27.8. 2019 in Güstrow (Viehhalle, Speicherstraße 11) von 16-21 Uhr ein.

Bitte melden Sie sich dafür unverbindlich in der Schweriner Geschäftsstelle an.

 

Der Heimatverband M-V lädt zu einer Diskussionsveranstaltung über die Bedeutung des öffentlich-rechtlichen und des privaten Rundfunks in dieser Zeit. Befürworter und Kritiker der Medien kommen zu Wort. Dazu sind Vertreter des NDR, Rundfunkräte, Vertreter der Bürgerradios und der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern und vor allem ZuhörerInnen und ZuschauerInnen eingeladen.

 

Termin:        27.08.2019

                     16.00 - 21.00 Uhr

Ort:                Viehhalle Güstrow

                      Speicherstraße 11

                     18273 Güstrow

 

Programm:

16:00 - Begrüßung, Dr. Cornelia Nenz, Vorsitzende des Heimatverbandes MV

16:10 Brauchen wir die Öffentlich-Rechtlichen? Sabine Hiller (Das andere Gymnasium), Preisträgerin des Rhetorik-Wettbewerbes des Rotary-Clubs Neubrandenburg (angefragt)

16:20 Der NDR: Heimatsender in MV, Gegenwart und Perspektiven. Lutz Marmor, Intendant des NDR

16:40 Meine Tätigkeit im Landesrundfunkrat. Susanne Schöttke (ver.di), Mitglied des Landesrundfunkrates MV  

17:00 Vielfalt in unserem Land: private Sender, Bürgerradios, offene Kanäle. Bert Lingnau, Direktor Landesmedienanstalt MV

17:20 Der Medienausschuss. Dr. Reinhard Dettmann, Mitglied des Medienausschusses MV

17:40 Diskussion

 

Pause

 

18.30  Medienvielfalt - Ausdruck und Kitt für eine demokratische Gesellschaft. Podiumsdiskussion und Diskussion mit dem Publikum

Lutz Marmor, Intendant,

Bert Lingnau, Direktor der Medienanstalt MV,

Dr. Reinhard Dettmann, Medienausschuss MV,

Dr. Cornelia Nenz, Rundfunkrat des NDR,

Eva-Maria Kröger, Rostock, 

Philipp da Cunha, Güstrow,

Moderation: Renate Heusch-Lahl

 

 

Weitere Informationen finden Sie im Flyer oder auf der Webseite des Heimatverbandes.